Elektrostatische Aufladungen in wichtigen Räumen vermeiden

Wichtige Infrastrukturen müssen rund um die Uhr überwacht und die dort herrschenden
klimatischen Bedingungen permanent gemessen werden. Auch wenn Ihre Räume (z. B. Technikraum, Serverraum, Rechenzentrum, Produktion, Lager, Archiv, Depot usw.) mit Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik ausgestattet sind, ist eine selbständige Messung der Temperatur, relativen Luftfeuchtigkeit und Luftzirkulation empfehlenswert. Und dies aus gutem Grund: Eine simple Störung oder ein Ausfall der Klimaanlage und Lüftungstechnik kann zu Betriebsstörungen und somit zu teuren Ausfallzeiten führen. Besonders Maschinen, Robotertechnik und IT-Equipment (Server-, Storage-, Netzwerktechnik) sind gegenüber Temperaturschwankungen und Überhitzung sehr empfindlich.

Elektrostatische Aufladung in Produktions- und IT-Infrastrukturen

Zu geringe Luftfeuchtigkeit in sensiblen Produktions- und Serverräumen kann elektrostatische Aufladungen (ESD) hervorrufen. Besonders im Winter ist die Gefahr der elektrostatischen Aufladung höher als im Frühjahr oder Sommer. Hier muss die Befeuchtung der Luft durch die installierte Klimatechnik einwandfrei funktionieren. Auch sollten in wichtigen Räumen wie Produktion oder Serverraum antistatische Fußböden verlegt und die Serverschränke samt der installierten EDV-Technik geerdet sein. Das Schuhwerk der Mitarbeiter sollte ebenfalls ableitfähig sein. So kann verhindert werden, dass bei elektrostatischer Aufladung Mitarbeiter einen elektrischen Schlag bekommen oder statische Entladungen die empfindlichen Bauelemente der Server irreparabel schädigen.

Kontamination durch Staub


Auch begünstigt eine statische Aufladung die Ansammlung von Staub. Dies ist z. B. durch verschmutzte Monitore oder verstaubte Oberflächen von Servergehäusen gut erkennbar.
Staub kann sich auf Platinen, Mainboards, Festplatten, Lüftern und Kühlern ablegen und so die Kühlung hitzeempfindlicher Chips und Kondensatoren beinträchtigen. Schlimmstenfalls kann der Hitzetod des Servers eintreten und wichtige Dienste und Applikationen ausfallen, was wiederum hohe Kosten verursacht.

Anmerkung der Redaktion: Auch bei Umbaumaßnahmen / Installationsarbeiten im Serverraum ist eine Kontamination durch Staub unbedingt zu vermeiden. Bohrarbeiten sollten nur durch fachkundiges Personal und durch Einhaltung entsprechender Sicherheitsmaßnahmen (Staubschutz / Staubsauger) getätigt werden.

Hohe Luftfeuchtigkeit und die Folgen

Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in wichtigen (IT-) Infrastrukturen ist ebenfalls nicht ratsam. Eine Störung oder ein Defekt der installierten Klimatechnik kann zu erhöhter Luftfeuchtigkeit führen und Kondenswasser kann sich auf den Platinen ablegen. Auch Korrosionsschäden sind bei zu hoher Luftfeuchte nicht auszuschließen. Sich sammelndes Kondensat kann zu Kurzschluss und somit zu kostenintensiven Betriebsstörungen führen. In Archiven und Depots kann zu hohe Luftfeuchtigkeit sogar die Bildung von Schimmel begünstigen.

Überwachung wichtiger Räume mittels netzwerkbasierter Mess- und Sicherheitstechnik


Didactum Security GmbH bietet für die Überwachung wichtiger Infrastrukturen netzwerkbasierte Mess- und Sicherheitstechnik an. Die Alarm Server arbeiten selbständig und können nach dem Baukastenprinzip mit individuell auswählbaren Sensoren ausgestattet werden. Durch Montage der nach ISO-Standard langzeitkalibrierten Temperatur- und Luftfeuchtesensoren erhalten Sie ein kombiniertes Web-Thermometer / Web-Hygrometer mit Messdatenspeicherung (Datenlogger) und Alarmfunktion (E-Mail Alarm / SNMP Traps).

In der grafischen Benutzeroberfläche (Web Interface) der Alarm Server können Sie jeden der per RJ-45 Stecker angeschlossenen Sensoren nach Ihren persönlichen Vorgaben einrichten. Definieren Sie Alarmwerte für die Raumtemperatur und Raumluftfeuchte und legen Sie fest, wie Sie bei Zustandsänderungen alarmiert werden wollen.

Alle Events werden in der Syslog (Datenbank) der Alarm Server gespeichert. Die Messdaten können direkt im Web Frontend visualisiert werden. Ein Export der Messdaten bzw. eine Integration der Mess- und Sicherheitstechnik in Network Monitoring Systeme (Nagios, MRTG, HP OpenView, IBM Tivoli usw.) wird unterstützt.

Schützen auch Sie Ihre wertvolle Infrastruktur mit der von Didactum Security GmbH aus Münster angebotenen Mess- und Sicherheitstechnik.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Dualsensor Temperatur und Luftfeuchte Sensor Temperatur Luftfeuchte
Inhalt 1 Stück
ab 87,30 € * 90,00 € *
TIPP!
AKCP sensorProbe2 Alarm Server sensorProbe2
Inhalt 1 Stück
ab 230,00 € * 237,00 € *
TIPP!
securityProbe-5E securityProbe-5E
Inhalt 1 Stück
ab 1.256,15 € * 1.295,00 € *