Infrastruktur Überwachung

Störmelde- und Alarmsystem für Infrastruktur Überwachung

Im Rahmen der ganzheitlichen IT Infrastruktur Überwachung, müssen Serverräume oder ITK-Anlagen ganz gezielt überwacht werden. Kälte- und Kühlanlagen, sowie vorhandene Kälte- und Wärmegänge, müssen rund-um-die-Uhr temperaturüberwacht werden. Wichtige Messwerte, man denke an physikalische Parameter wie Temperatur oder Taupunktbildung, müssen dem Bedienpersonal und dem IT Manager zur Verfügung stehen. Diese Messdaten sind auch Grundlage für eine optimale Energieeffizienz innerhalb der IT Infrastruktur.

Bei Unter- bzw. Überschreitung vordefinierter Temperaturwerte oder bei Auslösung von Störmeldern vorhander Kälte- und Klimaanlagen, müssen kompromisslose Meldungen und Alarme an die Gebäudetechnik und an die IT-Abteilung verschickt werden.

Fortschrittliches Monitoring System 500 II

Der Münsteraner Hersteller Didactum, bietet ein fortschrittliches All-in-One Überwachungssystem in Form des Monitoring Systems 500 II an. Die ideale Lösung für den 24x7 Schutz der sensiblen Serverraum- und RZ- Infrastruktur. Mit dieser Ethernet basierten (Fern-) Überwachungslösung erhalten Gebäudemanager sowie IT-Verantwortliche ein leistungsfähiges Stand-Alone Störmelde- und Alarmsystem im 19“ Format.

Diese Remote Monitoring Unit bietet 8 Anschlüsse für IP-fähige Sensoren. Optional durch Erweiterungseinheiten für Sensoren oder für potenzialfreie Störmelder erweiterbar (aufpreispflichtig). Je nach Einsatzzweck, kann diese IT-Infrastruktur Alarmmeldeeinheit mit unterschiedlichen Sensoren ausgestattet werden. Temperatursensoren, Luftfeuchtesensoren, Luftströmungssensoren, Magnetkontakte, Bewegungsmelder, Rauchmelder, Gasmelder und auch Wasserleckagesensoren können per "Plug and Play“ angeschlossen werden.

Neben Sensoren für die permanente Umgebungs- und Sicherheitsüberwachung im Serverraum oder RZ, werden auch SNMP kompatible Sensoren für die Überwachung und Messung von Strom angeboten. Potenzialfreie Störmelder von Brandmeldeanlagen, Feuerlöschanlagen, Klima- und Kälteanlagen, Netzersatzanlagen, USV Anlagen usw., werden an die potentialfreien Eingangskontakte des Monitoring Systems 500 II angeschlossen.

Per Autoidentifikation wird jeder mit einer OID ausgestattete intelligente Sensor automatisch erkannt und in der parametrisierbaren, deutschsprachigen Webschnittstelle angezeigt. Das Webinterface des Didactum Monitoring Systems bietet einen umfassenden Überblick der zu überwachenden IT Infrastruktur. In der taktischen Übersicht werden eingetretene Ereignisse und Zustandsänderungen übersichtlich dargestellt.

Die Messwerte der angeschlossenen Sensoren werden in Diagrammform grafisch dargestellt. Lassen Sie sich beispielsweise den akuellen Temperaturverlauf in den Schaltschränken oder IT Racks visuell darstellen. Die im Ethernet basierten Störmelde- und Alarmsystem eingebaute Alarmkartenfunktion zeigt Ihnen kritische Sensorzustände (Übertemperatur, Taupunktbildung, Hotspots, unbefugter Zutritt, Wasserschaden usw.). Gegenmaßnahmen und Technikereinsätze können so gezielt eingeleitet werden.

Die von den IP-Sensoren erfassten Messwerte können per SNMP Polling an Monitoring Software, Gebäudemanagementlösungen oder Netzwerk Management Systeme (NMS) übertragen werden. Plugins für Nagios XI sowie MIB-Dateien für Managementsoftware, wie z.B. Adrem Netcrunch, HP OpenView, IBM Tivoli, Paessler PRTG, Solarwinds Network Performance Monitor, Ipswitch WhatsUp Gold oder Zabbix, sind inklusive.

Der Messdatenspeicher dieses vernetzten Störmelde- und Alarmsystems kann übrigens per USB Stick bequem ausgebaut werden. So sind die Messdaten auch für längere Zeiträume hinweg direkt im Ethernet basierten Mess- und Alarmsystem verfügbar. Per Mausklick werden die Messdaten direkt aus dem 500 II Remote Monitoringsystem geladen. Neben RSS Feeds, werden auch Datenformate wie XML oder CSV geboten. Für Audits, Reports und Checklisten, können die Messdaten per Microsoft Excel komfortabel weiter bearbeitet werden.

Notifikationen und Alarme bei Eintritt von Risiken

Bei Überschreitung von Grenzwerten, bei Eintritt von risikobehafteten Ereignissen (Feuer / Schwelbrand / USV Notstrom / Pfützenbildung / Wasseraustritt) und bei Auslösen der potenzialfreien Störmelder der im RZ installierten Haus- und Gebäudetechnik, stellt das ausgefeilte 500 II Störmelde- und Alarmsystem Benachrichtigungen und Alarme in Form von:

  •     SNMP Traps (SNMPv1, SNMPv2c, SNMPv3 Format)
  •     E-Mail Notifikationen (bis zu 8 verschiedene E-Mail Empfänger)
  •     individualisierbarer SMS Nachrichten (per optionalen GSM Modem)
  •     Aktorfunktionen (Schalten von 12V Ausgängen oder optionaler bistabiler Relais)


zur Verfügung. Alle Ereignisse werden in der Syslog Ereignisdatenbank des 500 II Störmelde- und Alarmsystems festgehalten. 

Übrigens sind das Webinterface und die Handbücher in deutscher Sprache, so dass einer schnellen und komfortablen Einrichtung des IP-basierten Störmelde- und Alarmsystems nichts im Wege steht.Bei eventuellen Fragen steht dem Anwender die deutsche Telefonhotline des Herstellers Didactum zur Verfügung.

Die neue Generation des 500 II Monitoringsystems kann von Firmen und Behörden direkt im Online Shop bequem auf Rechnun bestellt werden. Die Störmelde- und Alarmsysteme der Marke Didactum können auch bei führenden Systemhäusern, im Elektrofachhandel oder im IT-Fachhandel bezogen werden. 

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns doch genz einfach unter Tel. +49 (0)2501.978588-0 an.

Unser kompetentes Team berät Sie gern.

Billig beraten werden Sie woanders!

Tags: Überwachung
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Monitoring System 500 II Monitoring System 500
Inhalt 1 Stück
ab 399,00 € * 418,95 € *