Klimaschutz für den Serverraum

Klimaschutz für den Serverraum

Am 01.03.17 ist der meterologische Frühlingsanfang. Nun gilt es die im EDV- und Serverraum vorhandene Klimatechnik fit für die steigenden Außentemperaturen zu machen. Da die hitzeempfindlichen Server- und Storagesysteme auf funktionstüchtige Klimaanlage angewiesen sind, sollte ein Fachbetrieb die regelmäßige Wartung vornehmen. Im Rahmen der Wartung der Klimaanlage wird eine Funktionsprüfung vorgenommen und das Kältmittel aufgefüllt bzw. gewechselt. Gleichzeitig werden vom Klimatechniker die Filter des Klimageräts geprüft und bei Bedarf getauscht.

So wird sichergestellt, dass die im Serverraum installierte Klimaanlage auch bei steigenden Außentemperaturen reibungslos funktioniert.

Alarmanlage für das Klimagerät

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Dies gilt auch die im IT-Raum installierte Kälte- und Klimatechnik. Auch eine gut gewartete Klimaanlage kann plötzlich und unerwartet ausfallen. Dies kann katastrophale Folgen für die im Serverraum und IT-Rack installierte Hardware haben. Schlimmstenfalls kann ein Klimaausfall im IT Raum die gesamte Firma / Behörde lahmlegen. Daher sollte eine geeignete Überwachungslösung für die Kontrolle der Temperatur in einem jeden EDV- und Serverraum installiert werden. So ist sichergestellt, dass bei Überschreitung der Solltemperatur die zuständigen Mitarbeiter frühzeitig informiert werden.

Der Hersteller Didactum bietet Klimaüberwachungssysteme für jede Größenordnung an.

Das LAN-Thermometer in Form des Monitoringsystems 50 dient der netzwerkbasierten Temperaturüberwachung von kleinen Technik- und Serverraumumgebungen. Ein auf Wunsch bis 100 Meter absetzbarer Temperatursensor ist bereits im Lieferumfang. Die vom Kälte- oder Klimagerät erzeugte Raumtemperatur wird im Datenlogger des Monitoring Systems 50 gespeichert. Per Browser kann sich der Administrator auf das Klimaüberwachungsgerät aufschalten und sich von der Funktionstüchtigkeit der Klimaanlage überzeugen. Die Temperaturdaten können grafisch dargestellt und auch direkt aus dem IP-Datenlogger heruntergeladen werden.

In Sachen Temperaturüberwachung bietet das Monitoring System 50 frei bestimmbare Grenz- und Warnwerte. Hier können Sie im deutschsprachigen Web Interface festlegen, welche Aktion bzw. welcher Alarm bei Unter- bzw. Übertemperatur ausgeführt werden soll. Das Monitoring System 50 bietet u.a. Alarm per E-Mail und auch Alarm per SMS (via E-Mail to SMS Gateway). Gleichzeitig kann auf Wunsch auch eine Sirene die drohende Überhitzung des Technik- oder Serverraums melden.

Da das 50er Alarmsystem mit Eingangs- und Ausgangskontakten ausgestattet ist, können auch die Alarmausgänge der Klimaanlage angeschlossen werden. Signalisiert dann die Klimaanlage eine Störung, so werden Sie vom angeschlossenen Monitoring System 50 frühzeitig informiert.

Weitere Informationen rund um das Monitoring System 50 erhalten Sie hier

Tags: Überwachung
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Didactum Monitoring System 50 Monitoring System 50
Inhalt 1 Stück
ab 169,00 € * 177,45 € *
TIPP!
Temperatur Sensor Temperatur Sensor
Inhalt 1 Stück
49,00 € * 51,45 € *
TIPP!
Luftfeuchte Sensor Luftfeuchte Sensor
Inhalt 1 Stück
66,00 € * 69,30 € *
TIPP!
Didactum Rauchsensor Rauchsensor
Inhalt 1 Stück
69,00 € * 72,45 € *
TIPP!
Didactum Wasser Sensor Wasser Sensor
Inhalt 1 Stück
72,00 € * 75,60 € *