Lösungen für Schranküberwachung

Hohe Schranktemperaturen können die Lebensdauer der USV Batterien drastisch verringern
 
In vielen Unternehmen und Behörden sind die USV Systeme direkt im Technik-, Netzwerk- oder Serverschrank untergebracht. Aufgrund von Begriffen wie „Wartungsarm“ oder „Wartungsfrei“, machen sich viele IT Verantwortliche nur wenig Gedanken um die Umgebungsbedingungen der wichtigen USV Batterien.
 
Hohe Temperatur im Rack und die Folgen

Dauerhaft zu niedrige oder hohe Temperaturen im Rack können sich nachteilig auf die Laufzeit und die Lebensdauer der USV Batterien auswirken.

Sollte aufgrund von Stromausfall einmal die Notstromversorgung über USV erforderlich sein, so kann sich die Überbrückungszeit der missionskritischen Server drastisch verringern. Viele Hersteller geben die für die Lebensdauer der USV Batterien eine Temperatur von +20 Grad Celsius an.

Sollten die im Serverschrank installierten USV Batterien dauerhaft Temperaturbereichen von +30 Grad Celsius ausgesetzt sein, kann sich die Lebensdauer bis zu 50 Prozent verringern. Bei einer dauerhaften Schranktemperatur von +40 Grad Celsius kann die errechnete Lebensdauer der Batterien proportional auf bis zu 25 Prozent sinken.

Viele IT Verantwortlich werden nun denken, dass dann die Garantie der Batteriehersteller gilt. Die Garantieleistungen greifen oftmals nur, wenn die USV-Batterien vorschriftsmäßig betrieben wurden.
 
Fazit

Die Umgebungstemperatur von USV Anlagen und den zugehörigen Batterien sollte permanent überwacht werden. Zu niedrige oder zu hohe Temperaturen der USV Akkus sind unbedingt zu vermeiden.

Sollte sich die USV im Serverschrank befinden, so sollte die Schranktemperatur kontrolliert werden. Didactum bietet im Rahmen des Rack Monitorings geeignete Temperatur-Datenlogger inklusive Alarmmeldungen wie E-Mail, SMS via GSM-Modem und SNMP Traps an System- und IT-Managementsoftware an.

Die in den Didactum Didactum Monitoring Systemen der Baureihen 500 und 500-DC integrierten Relais bieten zusätzliche Aktorfunktionen. Hier können bei zu hoher Temperatur im Rack zusätzliche Schranklüfter automatisch hinzugeschaltet werden. Die Temperaturmeldung kann auch an die Haus- / Gebäudetechnik gemeldet werden.

Jedes Didactum Rack-Monitoringsystem ermöglicht die Ausstattung mit weiteren wichtigen Sensoren für die 24x7x365 Umgebungsüberwachung. Die skalierbare Architektur dieser ethernet-basierten Monitoringsysteme erlaubt die Echtzeitüberwachung von bis zu 125 verschiedenen Sensoren oder potentialfreien Schaltkontakten.

Letztere erlauben die IP-Anbindung von Relais und Störmeldekontakten von Systemen der Notstrom- und Klimatechnik. So kann via Signalkontakt gemeldet werden, ob die Server auf Batteriestrom laufen.

Auch Wartungs- und Störungsmeldungen können via Relaiskontakt signalisiert werden.
 
Haben Sie Fragen rund um das wichtige Thema Schranküberwachung?

Unsere kompetenten Berater stehen Ihnen unter +49 (0)2501-9785880 mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Tags: USV
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Monitoring System 100 Monitoring System 100
Inhalt 1 Stück
ab 219,00 € * 229,95 € *
TIPP!
Monitoring System 500 II Monitoring System 500
Inhalt 1 Stück
ab 399,00 € * 418,95 € *
TIPP!
Temperatur Sensor Temperatur Sensor
Inhalt 1 Stück
49,00 € * 51,45 € *
TIPP!
Sensor Wasser für Wassermeldekette Sensor Wasser für Wassermeldekette
Inhalt 1 Stück
57,00 € * 59,85 € *
TIPP!
Wassermeldekette Wassermeldekette
Inhalt 1 Stück
ab 99,00 € * 103,95 € *