Glossar

In diesem Glossar finden Sie Erläuterungen für Begriffe des IT Infrastruktur Monitorings

AKCess Pro – AKCess Pro ist Hersteller der AKCP sensorProbe und securityProbe Produkte. Das im Jahr 1981 gegründete Unternehmen AKCess Pro Limited zählt zu den weltweit führenden Anbietern vernetzter Überwachungslösungen. Der Hauptsitz ist in Bangkok / Thailand. Die AKCP Produkte werden auf den Philippinen hergestellt.

AKCess Pro Server – Dieses DCIM Tool des Herstellers AKCess Pro Ltd. dient der ganzheitlichen Überwachung von Serverraum- und Rechenzentrumsumgebungen. AKCess Pro Server vereinigt Environmental Monitoring, Security Monitoring, Video Monitoring und Access Control Monitoring in einer einzigen Softwarelösung. AKCess Pro Server wird für AKCP-Kunden in einer kostenlosen Basisversion zur Verfügung gestellt.

Abluft – Abluft wird durch eine RLT Anlage aus dem Raum abgesaugt.

Alarmanlage – siehe EMA

Außenluftansaugung – Die Außenluftansaugung ist Bestandteil einer RLT Anlage. Luft wird von der RLT-Anlage von Außen angesaugt und aufbereitet. Die Aufbereitung der Außenluft erfolgt durch Taschenfilter, Wärmetauscher und Zuluftventilatoren. 

ArbStättV - Verordnung über Arbeitstätten

ASR - Technische Richtlinien für Arbeitsstätten

Basel II: Gemäß der Basel II Richtlinien müssen Banken im Rahmen der Kreditvergabe an Unternehmen das operationelle Risiko / IT-Sicherheit des Kreditnehmers bewerten.

Benachrichtigungsarten: Alle sensorProbe und securityProbe Monitoring Systeme bieten E-Mail- SMS- und SNMP- Benachrichtigung (E-Mail to SMS- Gateway benötigt).

BMA – Die Abkürzung BMA steht für Brandmeldeanlage

BSI: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie. Das BSI ist der zentrale IT-Dienstleister des Bundes und u.a. Herausgeber der IT-Grundschutz-Kataloge

BTS Monitoring: Unter dem englischsprachigem Begriff BTS Monitoring ist die gezielte Überwachung von Basis Sende- und Empfangsstationen (englisch "Base Tranceiver Station") zu verstehen. Didactum ist Hersteller praxiserprobter Überwachungslösungen im Rahmen des BTS Monitorings.

BauNVO - Baunutzungsverordnung

Business Continuity Management  – Business Continuity Management steht für betriebliches Konitiuitätsmanagement. Hierunter sind alle Maßnahmen zu verstehen, welche die Existenz eines Unternehmens im Rahmen von Notfallsituationen gewährleisten.

Colocation – Unter dem englischen Begriff Colocation versteht man die Unterbringung von IT-Systemen in angemietete Räume von Rechenzentrumsbetreibern. Hierbei nutzt der Mieter seine eigene IT Hardware.

CRAC – Die Abkürzung CRAC steht für den englischen Begriff Computer Room Air Conditioning. Didactum bietet vernetzte Überwachungsgeräte für das Monitoring klimatischer Bedingungen in IT-Infrastrukturen.

DCIM – Die Abkürzung DCIM steht für Data Center Infrastructure Management. Didactum bietet Betreibern von RZ- und Datacenter- Infrastrukturen eine DCIM-Lösung auf Basis von AKCess Pro Server. 

Dry Contact: Mit Dry Contacts werden Trockenkontakte / potentialfreie Kontakte bezeichnet. Mit Hilfe eines zweiadrigen Kabels wird die Kommunikation zu USV-Anlagen, Klimaanlage, Bewegungsmeldern, Sprinkleranlagen, Türkontakten, Fensterkontakten und vielen weiteren Komponenten hergestellt. Anlagen und System der Haus- und Gebäudetechnik können durch Verwendung potentialfreier / digitaler Kontakte IP-fähig gemacht werden.

EMA – Die Abkürzung EMA steht für Einbruchmeldeanlage. Eine Einbruchmeldeanlage dient dem Schutz von Objekten und Personen. Die primären Funktionen einer Einbruchmeldeanlage sind die Verhinderung von Einbruch, Diebstahl und Überfall und die Alarmierung entsprechender Sicherheitsdienste.

E-Mail to SMS Gateway: Alle führenden Mobilfunkbetreiber  bieten sogenannte E-Mail to SMS Gateways an. Mit diesem E-Mail to SMS Gateway können E-Mails an Smartphones / Mobilfunkgeräte schicken. Der Empfänger erhält die E-Mail dann im Form einer SMS. Die Einrichtung eines E-Mail to SMS Gateways ist sehr einfach.

EMV – Die Abkürzung EMV steht für elektromagnetische Verträglichkeit

Events: Bei eingetretenen Ereignissen (Neudeutsch: Events) können Sie sich umfangreich benachrichtigen lassen. Somit können Sie frühestmöglich auf Bedrohungsszenarien z.B. Serverevents reagieren.

Fortluft – Die ins Freie abgeführte Luft wird als Fortluft bezeichnet.

GMA – Die Abkürzung GMA steht für Gefahrenmeldeanlage. Eine Gefahrenmeldeanlage erkennt Gefahren für Objekte und Personen wie beispielsweise Einbruch, Überfall oder Feuer.

Keep Alive Trap: Die Funktion des Keep Alive Traps dient der permanenten Funktionsüberwachung von IT-Monitoring-Systemen. Die Keep Alive Traps werden in regelmässigen Abständen verschickt.

Live Sensor Status: Alle im Mapping Modul eingebundenen intelligenten Sensoren können von den securityProbe Modellen in Echtzeit visuell dargestellt werden. Sollte z.B. im Serverraum ein Wassereinbruch registriert werden, so wird dies live im AKCP Mapping Modul optisch angezeigt.

Luftkanalsystem – Ein Luftkanalsystem ist Bestandteil einer raumlufttechnischen Anlage (RLT). Es dient dem Luftaustausch im Gebäude. Mit einem Luftkanalsystem wird von Außen Luft in das Gebäude gefördert und in Form von Abluft wieder nach Außen entsorgt.

Kälteanlage – Eine Kälteanlage ist eine Maschine oder eine Anlage, die der Erzeugung von Kälte dient.

Mapping Modul: Alle Didactum IT Alarmsysteme sind mit dieser Alarmkartenfunktion ausgestattet. Hier können Sie Gebäudepläne, Gebäudezeichnungen etc. in das Webinterface der Didactum IT-Monitoring-Systeme  einbinden. Schon erhalten Sie eine Visualisierung der zu überwachenden Gebäude, Serverräume. Ideal für Überwachungszentralen und Leitwarten.

MIB File: Die Management Information Base (Files) sind im Lieferumfang aller Didactum IT Überwachungsgeräte enthalten. Per Mausklick können Sie die MIB direkt aus dem Webinterface laden.

MIB Browser: Ein MIB Browser ist ein Tool für das Management SNMP fähiger Geräte und Applikationen. Durch Verwendung eines MIB Browser können beispielsweise MIB Files geöffnet und weiterverarbeitet werden.

Modbus: Modbus ist ein in der Industrie/Automatisierungstechnik weit verbreitetes Kommunikationsprotokoll. Die von Didactum angebotenen securityProbe Überwachungsgeräte unterstützen den seriellen Modbus-Standard.

Monitoring: Unter dem Begriff Monitoring ist die zielgerichtete Überwachung von Prozessen mit Hilfe von Beobachtungssystemen zu verstehen.

NAGIOS: Ein von Ethan Galstad entwickeltes Open-Source Netzwerküberwachungstool, welches sich zunehmends großer Beliebtheit erfreut. NAGIOS können Sie unter www.nagios.org herunterladen. Im securityProbe Überwachungssystem ist bereits NAGIOS vorinstalliert - zusätzliche Hardware wie ein NAGIOS-Server oder NAGIOS-PC wird somit nicht benötigt.

NEA – Die Abkürzung NEA steht für Netzersatzanlage. Eine Netzersatzanlage dient der Stromversorgung wichtiger Anlagen und Systeme bei einem Stromausfall. Die Notstromversorgung erfolgt im Regelfall durch Notstromaggregate bzw. USV Systeme.

NMS – Die Abkürzung NMS steht für Netzwerk Management System

NMS Integration: Alle IT-Monitoring Systeme der Hersteller AKCP und Didactum können in führende Netzwerk Management Systeme eingebunden werden. MIB Files und Nagios Plugins sind Bestandteil des Lieferumfangs.

Notification Wizard: Die securityProbe Reihe ist mit dem AKCP Notification Wizard ausgestattet. Hier können Sie im Rahmen Ihres betrieblichen Eskalationsmanagements präzise Notfallpläne abbilden.

OID: Alle Sensoren der Hersteller AKCP und Didactum sind mit einem OID (Object IDentifier) ausgestattet. So kann jeder angeschlossene Sensor via SNMP Befehl via Netzwerk oder Internet abgefragt werden.

Offset Funktion – die Ethernet basierten Mess- und Überwachungssysteme des Herstellers Didactum bieten eingebaute Offset Funktionen. Betriebs- oder alterungsbedingte Messwertabweichungen der Sensoren, können per Offset Funktion im WebGUI ganz einfach nachjustiert werden.

OpenNMS – Ein leistungsstarkes und zugleich freies Enterprise Netzwerk-Management-System für die Überwachung großer IT Netzwerke.

Potentialfreier Kontakt: siehe Punkt Dry Contact.

probeManager: Der probeManager von AKCP dient der Verwaltung vorhandener sensorProbe oder securityProbe Monitoring Systeme. Mit dem probeManager können Sie all Ihre vernetzten AKCP Monitoringsysteme zentral verwalten. Den kostenlosen probeManager können Sie bei Ihrem AKCP-Partner Didactum® anfordern.

RRDtool: Das RRDtool (Round Robin Database Tool) ist eine von Tobi Oetiker entwickeltes Open Source Programm für Messdatenerfassung und visuelle Darstellung von Zeitabläufen. http://oss.oetiker.ch/rrdtool/. Es gibt für RRDtool viele Frontends wie beispielsweise Cacti.

RLT – Die Abkürzung RLT steht für raumlufttechnische Anlage. Der Begriff raumlufttechnische Anlage umfasst alle Systeme und Anlagen, die der Lüftung von Anlagen und Gebäuden dienen. 

RWA – RWA steht für Rauch- und Wärmeabzugsanlage. Eine RWA Anlage dient der Abführung des durch ein Feuer oder Brand entstehenden Rauchs.

Sarbanes-Oxley Act (SOX): Der SOX wurde als Folge der US-amerikanischen Finanzskandale im Jahr 2002 vom US-Kongress verabschiedet und verpflichtet Unternehmen zur Richtigkeit der veröffentlichten Geschäftsberiche. Der SOX regelt u.a. auch die Transparenz, Kontrolle und Verfügbarkeit der für die Erstellung der Geschäftsberichte benötigten IT-Infrastrukturen. Der SOX gilt auch für in den USA börsennotierte Unternehmen. Angelehnt an den SOX wurde die EU-Richtlinie 2006/43/EG verabschiedet, welche auch EURO-SOX genannt wird. Der EUR-SOX wird in nationales Recht umgesetzt.

Sensor Autoidentifikation -Die Sensoren der beiden Hersteller AKCP und Didactum sind mit einer so genannten Auto Identifikationfunktion ausgestattet. Dank dieser Funktion werden die Sensoren automatisch von den zugehörigen vernetzten Steuergeräten identifiziert und für die Überwachung konfiguriert. Zusätzlich sind alle Sensoren von AKCP oder Didactum beschriftet.

Sensor Disconnect Funktion: Mit Hilfe der Disconnect Funktion kann ein Sensordefekt oder ein Kabelbruch frühzeitig erkannt und vom Steuergerät gemeldet werden. Die Hersteller AKCP und Didactum unterstützten diese Funktion.

Sensor Notification Matrix: siehe Punkt Notification Wizard.

SMS Kommandofunktion – Per SMS Kommandofunktion können Sie per SMS Befehl die aktuellen Sensorwerte der an den Didactum Remote Monitoringsystemen angeschlossenen Sensoren abfragen (GSM Modem erforderlich). Per SMS Kommando können auch die mit Relais bzw. Steckdosen ausgestatteten Didactum IP-Alarmsysteme gesteuert werden. 

SNMP: Das SNMP Protokoll (Simple Network Management Protocol) stellt ein weit verbreitetes Netzwerkprotokoll dar, welches für die Überwachung und Steuerung von netzwerkbasierenden Produkten (Server, Switches, Router etc. ) genutzt wird. Alle vernetzten IT-Überwachungsgeräte von Didactum unterstützen SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3 (verschlüsselt).

SNMP-MIB: s. MIB File

SNMP-OID: s. OID

SNMP Trap: Unaufgeforderte Meldung des SNMP-Agents an den Manager, dass ein Ereignis (Event) eingetreten ist.

TIER – Der englische Begriff  TIER („Rang“) steht für eine vierstufige Klassifizierung von Rechenzentren / Datacentern. Hier werden Rechenzentren hinsichtlich ihrer Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit in Stufen von TIER 1 bis TIER 4 kategorisiert. 

Trockenkontakt: siehe Punkt Dry Contact.

USV: Unterbrechungsfreie Stromversorgung (engl. UPS) für die Versorgung unternehmenskritischer Systeme. Sie können Ihre unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) mit den AKCP Monitoring Produkten Non-Stop überwachen.

Wasserwarnanlage – Eine Wasserwarnanlage ist ein System zur Detektion und Meldung von Leckage. Didactum ist Hersteller geeigneter Sensoren und Sensorkabel für die Erkennung von Wasser. Sobald die Didactum Leckagesensoren Wasser- und Flüssigkeitskeitsleckagen erkennen, wird der Alarm von den vernetzten Steuergeräten per E-Mail, SMS (via GSM Modem), SNMP Trap, Sirene oder durch Relaisschaltung signalisiert. Alle IT Monitoring Systeme von Didactum können mit Single Point Wassersensoren oder mit Wassersensorkabeln ausgestattet werden.

ZKS – Die Abkürzung ZKS steht für Zutrittskontrollsystem

Zuluft – Unter dem Begriff Zuluft wird die durch eine RLT aufbereitete Außenluft bezeichnet.