Doppelboden

Bekanntlich dient diese Unterflurkonstruktion der Klimatisierung der im Rechenzentrum untergebrachten Serverschränke und gleichzeitig der Unterbringung von Versorgungsleitungen.

In den meisten Fällen wird der Doppelboden nicht ausreichend überwacht. Allerhöchstens werden einzelne Platten des Doppelbodens im Rahmen von Elektroinstallationen im Rechenzentrum / Serverraum aufgedeckt. Was sich im Doppelboden abspielt, wird oftmals erst dann bemerkt, wenn es leider zu spät ist.

Kondensat und Leckage im Doppelboden rechtzeitig erkennen

Tritt Wasser im Doppelboden aus undichten Versorgungsleitungen (Heizung / Klimagerät / Sanitär) aus, so muss dies sofort dem zuständigen (Gebäude-) Techniker gemeldet werden. Auch die IT muss bei kritischen Ereignissen innerhalb der IT-Räume sofort informiert werden. 

Sollte Feuchtigkeit / Wasser auf die im Doppelboden untergebrachten Stromkabel und Elektroverteiler treffen, so drohen dem Unternehmen kostenintensive, ungeplante Ausfallzeiten. Auch entlang von Kühl- und Heizungsleitungen kann sich Kondensat bilden und die Bildung von (Wasser-) Pfützen im Doppelboden hervorrufen. Defekte Kondensatpumpen der Klimatechnik oder undichte Kondensatbehälter können ebenfalls für das Eindringen von Wasser im Doppelboden ursächlich sein. 

Bei einem Kurzschluss kann die im Serverraum / Rechenzentrum installierte, teure Serverhardware irreparabel schädigen!

Daher sollten im Doppelboden / Schaltwartenboden geeignete Wassermeldesysteme installiert werden. Der Hersteller Didactum bietet im Rahmen der Leckage-Überwachung von Serverraum- und RZ-Infrastrukturen geeignete Sensoren und vernetzte IP-Alarmmeldesysteme an. Die Installation der von Didactum hergestellten Wassermelder und Wasserleckagekabel ist unkompliziert.

Sobald die Wassersensoren und Wasserkabel den Austritt von Feuchtigkeit oder Wasser erkennen, werden die verantwortlichen Mitarbeiter von den Didactum IP-Alarmservern per E-Mail oder SMS (via 3G- oder 4G- GSM Modem) rechtzeitig alarmiert.

Auch können Sirenen mit eingebautem Lichtblitz den Eintritt eines Wasserschadens audio-visuell melden. Unbemannte Infrastrukturen können ebenfalls mit der IT-Sicherheitstechnik von Didactum fernüberwacht werden. Per SNMP Trap (Simple Network Management Protocol) melden die Alarmsysteme von Didactum einen Wasserschaden auch an DCIM- oder Netzwerk- Management- Lösungen  (Nagios, PRTG, WhatsUp Gold, Zabbix).

Die in den Monitoring-Systemen von Didactum integrierte Alarmkarte kann auch den Ort des Wasseraustritts anzeigen. Ideal für externe Servicemitarbeiter.

Die Premium Überwachungssysteme von Didactum bietet auch integrierte Relaisausgänge. Hier können bei Eindringen von Wasser auch angeschlossene Pumpen geschaltet werden und so Schlimmeres verhindern.  

Haben Sie Fragen zum Thema Detektion von Wasserschaden in IT Infrastrukturen?

Das freundliche Team des Herstellers Didactum steht Ihnen unter Tel. 02501.9785880 zur Verfügung.

Gerne nennen wir Ihnen auch Referenzen im Bereich Leckagedetektion in Rechenzentren und Datacentern.

Wir freuen uns auf SIE!

Tags: Überwachung
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Monitoring System 100 Monitoring System 100
Inhalt 1 Stück
ab 239,00 € * 251,00 € *
TIPP!
Monitoring System 500 II Monitoring System 500
Inhalt 1 Stück
ab 399,00 € * 418,95 € *
TIPP!
Monitoring System 500 II DC Monitoring System 500 DC
Inhalt 1 Stück
ab 499,00 € *
TIPP!
Temperatur Sensor Temperatur Sensor
Inhalt 1 Stück
49,00 € * 51,45 € *
TIPP!
Didactum Wasser Sensor Wasser Sensor
Inhalt 1 Stück
72,00 € * 75,60 € *