Effiziente IT Infrastruktur Überwachung

Effiziente IT Infrastruktur Überwachung

Auch heutzutage werden viele Serverräume und Rechenzentren unzureichend überwacht. Eine mangelhafte Überwachung der IT-Infrastruktur kann zu kostenintensiven Schäden am IT-Equipment und zu ungeplanten (IT-) Ausfallzeiten führen. Störungen der IT implizieren fast immer auch betriebswirtschaftliche Einbußen. Die Implementierung einer effektiven IT Infrastruktur Monitoring Lösung gewährleistet die Geschäftskontinuität im Unternehmen. Die Kosten einer IT-Überwachungslösung machen oftmals nur einen kleinen Teil der gesamten Anschaffungs- und Betriebskosten der IT aus.

IT-Rack Monitoring

Von hoher Wichtigkeit ist die Messung und Überwachung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit im IT Schrank. High-End Serversysteme verfügen über eine automatische Abschaltung, um die teure Hardware vor bedrohlicher Hitze im im 19 Zoll Schrank zu schützen. Jedoch sollte sich der Admin bzw. der IT-Verantwortliche auf diese Form der Notabschaltung nicht unbedingt verlassen. Übertemperatur im IT-Rack birgt Risiken wie Hardwareschäden, Rechenfehler und eine zu hohe Beanspruchung von Kühlventilatoren.

Didactum® empfiehlt mindestens 3 Temperatursensoren pro Serverschrank

Der IT Infrastruktur Monitoring Experte Didactum® Security GmbH empfiehlt die Installation von mindestens 3 Stück Temperatursensoren je IT-Rack.
Geeignete Temperatursensoren sollten an der unteren Vorderseite des IT-Racks, oben an der Vorderseite des IT-Racks und auch oben an der Rückseite des IT-Racks installiert werden. Der auf der unteren Vorderseite des Rack zu montierende Sensor sollte so positioniert werden, dass dieser die Temperatur der kalten Kühlluft überwacht, die dem Rack zugeführt wird. Die dem Serverschrank zugeführte Kühlluft sollte im Temperaturbereich von +18° bis maximal +27° C betragen. Durch Montage eines oberen Temperatursensors auf der Vorderseite des Serverracks kann kontrolliert werden, ob die für die Kühlung der IT Hardware dringend erforderliche Luftzufuhr auch wirklich den oberen Bereich des 19 Zoll Serverschranks erreicht. Die obere Rückseite ist typischerweise die wärmste Stelle im Serverschrank.

Didactum empfiehlt hier die Installation eines dritten Temperatursensors, um sicherzustellen, dass die maximal zulässige Betriebstemperatur des teuren Netzwerk-, Server- und Storageequipments nicht überschritten wird. Idealerweise sollte die Temperatur im oberen Bereich der Rückseite des IT-Schranks im Bereich von +20° bis +35° C liegen.

Neben der Temperatur sind (Luft-) Feuchte und Luftstrom weitere wichtige wichtige Aspekte, die ebenfalls permanent kontrolliert und überwacht werden sollten. Eine unzureichende Luftströmung kann Indikator für einen Ausfall wichtiger Lüftungs- und Kühlsysteme sein. Ein mangelhafter Luftstrom bzw. ein Ausfall der Kühlluft, führt in Kombination mit steigenden Temperaturen oftmals unweigerlich zu Systemausfällen. Der Ausfall eines einzelnen Kühllüfters muss nicht zwangsläufig in einer Katastrophe im Serverraum / Rechenzentrum führen. Vielmehr wird das andere Kühlsystem deutlich mehr belastet. Diese Überbelastung kann sich auf die Lebensdauer auswirken und zusätzliche Wartungskosten erzeugen. Geeignete AirFlow- / Luftstromsensoren können an der gleichen Stelle wie die Temperatursensoren positioniert werden, um den Luftstrom im IT-Rack überwachen.

Die relative Luftfeuchtigkeit (rF) stellt auch einen wichtigen Faktor im Serverraum und RZ dar. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Korrosionsschäden der Elektronik führen. Zu wenig Feuchtigkeit der Raumluft kann elektrische Entladungen erzeugen, die empfindliche elektronische Bauteile irreparabel beschädigen können. Daher macht die Installation geeigneter Luftfeuchtesensoren im Serverraum und Serverschrank durchaus Sinn.

Klimatisierung im Serverraum und RZ

Die Mehrzahl von Serverräumen und Rechenzentren sind mit professionellen Lüftungs-, Kühl- und Klimasystemen ausgestattet. Es muss zwingend sichergestellt werden, dass diese Anlagen und Systeme effektiv und effizient kühlen. Wartungsmeldungen und Betriebstörungen müssen frühestmöglich erkannt und den Techniker gemeldet werden. Sollte ein Gerät ausfallen, können Risiken wie Übertemperatur durch andere, redundante Klimasysteme vermindert werden. Dies ist jedoch zu einer erhöhten Belastung der verbliebenden Kühlsysteme verbunden. Dies kann ebenfalls zu einem Totalausfall führen. Daher sollten an jeder Lüftungs- und Klimaanlage geeignete Temperatur- und Luftstromsensoren montiert werden. Die Temperaturanzeige der Klimaanlage zeigt oftmals nur die Umgebungstemperatur im Serverraum / RZ an.

Überschwemmung im Serverraums mittels Wassersensoren erkennen

In vielen Rechenzentrums- und Serverraum- Infrastrukturen sind Doppelböden vorhanden. Im Doppelboden befinden sich u.a. Kabeltrassen. Tritt Wasser oder Kondensat im Doppelboden unbemerkt aus, so kann der Wasserschaden erhebliche Ausmaße annehmen. Oftmals wird ein elektrischer Kurzschluss aufgrund Wasserleckage erst dann bemerkt, wenn es zu leider spät ist. Schon eine geringe Flüssigkeitsmenge im Doppelboden ist ausreiched.

Um Leckage frühzeitig gemeldet zu bekommen, sollten Leckwarnsensoren in Form punktueller Sensoren  oder Sensorkabel im Doppelboden des Serverraums / Rechenzentrums eingebracht werden. Tritt ein Wasserschaden dann ein, so kann die Leckage mit Hilfe eines zugehörigen IT-Überwachungssystems schnell ausfindig gemacht werden. Didactum bietet auch Sensorkabel zur Erkennung leitfähiger Flüssigkeiten inklusive Ortungsfunktion an. Hier kann ein Wasseraustritt dann noch schneller detektiert und gemeldet werden.

Erprobte IT Überwachungslösungen von AKCess Pro®

Mit den von Didactum® angebotenen AKCP® Überwachungslösungen des Herstellers AKCess Pro®, erhalten Kunden eine bewährte Lösung zum effizenten Schutz von Serverraum- und Rechenzentrumsumgebungen. AKCess Pro® bietet eine Vielzahl von intelligenten Überwachungsgeräten: Angefangen mit einem einfachen 2-Port Überwachungsgerät in Form der sensorProbe2 bis zu den securityProbe Monitoringsystemen mit Modbus Unterstützung, Videoüberwachung und Zugriffssteuerung auf Raum- und Rackebene.

Der AKCP® Lösungsanbieter Didactum® bietet das komplette Sortiment an AKCP-Sensoren. Die kostenlose AKCess Pro Server DCIM-Lösung rundet die Lösungen ab.

Haben Sie Fragen zu den IT-Infrastruktur Überwachungslösungen des Herstellers AKCess Pro® ?

Ein Anruf beim offiziellen AKCP® Importeur Didactum® Security GmbH unter Tel. 02501.978588-0 genügt.

Billig beraten werden Sie woanders!

Tags: Überwachung
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
AKCP sensorProbe2 Alarm Server sensorProbe2
Inhalt 1 Stück
ab 230,00 € * 237,00 € *
Dualsensor Temperatur und Luftfeuchte THS01 Sensor Temperatur Luftfeuchte
Inhalt 1 Stück
ab 87,30 € * 90,00 € *
TIPP!
AKCP sensorProbe4 Alarm Server sensorProbe4
Inhalt 1 Stück
ab 315,25 € * 325,00 € *
AKCP securityProbe-5ES Alarm Server securityProbe-5ES
Inhalt 1 Stück
ab 965,15 € * 995,00 € *
TIPP!
AKCP securityProbe-5ESV securityProbe-5ESV
Inhalt 1 Stück
ab 1.295,00 € *