Hitze im Serverraum

Unternehmenswichtige IT-Räume müssen mit geeigneter Kühltechnik klimatisiert werden.

Der Grund liegt klar auf der Hand: IT-Anlagen produzieren bekanntlich Hitze, die es abzuführen gilt. Fällt die Kühlung der im Serverschrank dicht gepackten Server- und Storagesysteme aus, können massive Probleme eintreten. Aufgrund der Übertemperatur können die hitzeempfindlichen Komponenten der IT Systeme drastisch altern.

Die auf den Mainboards der Server und Netzwerkkomponenten vorhandenen Kondensatoren können bei Hitze sogar platzen und Elektrolyt freisetzen. Unmittelbare Folge eines temperaturbedingten Hardwareschadens sind ungeplante IT Ausfallzeiten, gepaart mit oftmals nicht unerheblichen finanziellen Einbußen.

Temperaturüberwachung im Serverraum muss nicht teuer sein

Mit dem Didactum Monitoring System 100 II erhalten Admins und IT-Manager eine ausgereifte Lösung für das Temperatur Monitoring von Serverraum und Serverschrank. Ein werkseitig kalibrierter Temperatursensor ist bereits im Lieferumfang. Dieser Hot-Plugable Temperaturfühler wird einfach in einen der 4 Sensoranschlüsse dieses LAN gestützten Temperaturüberwachungssystems gesteckt und automatisch im deutschsprachigem Web-Interface angezeigt.

Für die Raumtemperatur im Serverraum können beliebig wählbare Schwellen- und Alarmwerte gesetzt werden. Bei Übertemperatur und kritischer Hitze im Serverraum und Serverrack, werden die Techniker dann per E-Mail, SMS (via optional bestellbaren GSM Modem) und auch auf Wunsch per Sirene alarmiert.

Auch ein SNMP Alarm per Trap an Monitoring-Tools und Netzwerkmanagement Umgebungen (Nagios, PRTG, Zabbix usw.) wird von der LAN basierten Mess- und Überwachungstechnik des Herstellers Didactum unterstützt. 

Individuelle Serverraumüberwachung durch große Auswahl an Sensoren

Je nach Bedarf kann das 100 II IP-Monitoringsystem mit individuell wählbaren intelligenten Sensoren ausgestattet werden. Der wichtige Umweltfaktor Feuchte kann mit dem Luftfeuchte-Sensor des Herstellers Didactum Non-Stop überwacht werden. Statische Aufladung oder Taupunktbildung im EDV- oder Serverraum wird so frühzeitig den Techniker und Administratoren gemeldet.

Auch Rauchmelder für die Früherkennung von Schmorbrand und Feuer sind bei Didactum erhältlich. Das Didactum Monitoring System 100 II kann auch mit Flüssigkeitssensoren zwecks Meldung bei einsetzenden Wasserschaden ausgestattet werden. An die 4 digitalen Eingangskontakte können Störmelder der Kälte- und Klimatechnik oder auch die USV Anlage angeschlossen werden.

Optional bietet Didactum auch Magnetkontakte für die Überwachung von Schränken, Türen und Fenstern im Serverraum an. Die physische Sicherheit des EDV- und Serverraums kann auf Wunsch auch mit IP-fähigen Bewegungsmeldern intensiviert werden.

Haben Sie Fragen zum Thema Temperaturüberwachung im EDV- oder Serverraum?

Das kompetente Team von Didactum Security GmbH gibt Ihnen umfassende Auskünfte unter Tel. 02501.978588-0.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Monitoring System 100 Monitoring System 100
Inhalt 1 Stück
ab 239,00 € * 251,00 € *
TIPP!
Monitoring System 500 II Monitoring System 500
Inhalt 1 Stück
ab 399,00 € * 418,95 € *
TIPP!
Temperatur Sensor Temperatur Sensor
Inhalt 1 Stück
49,00 € * 51,45 € *
TIPP!
Luftfeuchte Sensor Luftfeuchte Sensor
Inhalt 1 Stück
72,00 € * 75,60 € *
TIPP!
Outdoor Temperatur Sensor Outdoor Temperatur Sensor
Inhalt 1 Stück
79,00 € * 98,71 € *