Luftzufuhr im Server Rack kontrollieren

Ein Netzwerk- bzw. Serverschrank dient bekanntlich der Aufnahme von aktiven / passiven Netzwerkkomponenten, KVM Switches, Servern, Storage und der USV Anlage. Das im Rack dicht verbaute IT Equipment ist auf eine kontinuierliche Kühlung angewiesen.

Die Temperatur im Schalt-, Technik-,  Netzwerk- und Serverschrank sollte idealerweise im Bereich von 24 bis 30 Grad Celsius liegen. Hier sollten die Herstellervorgaben strikt eingehalten werden, da ein Betrieb außerhalb der Temperaturspezifikation zu Betriebsstörungen und vorzeitigen Ausfall der teuren Hardware führen kann. Im Rahmen der Schranküberwachung sollte ein besonderes Augenmerk auf Hitzenester, neudeutsch Hotspots genannt, gelegt werden.

Hotspots / Hitzenester im 19 Zoll Schrank können beispielsweise durch Netzteile oder auch durch wärmeproduzierende (Blade-) Server und Festplattensubsysteme entstehen. Diese können dazu führen, dass an bestimmten Stellen im Serverschrank kritische Temperaturen herrschen.

Luftkühlung im Netzwerk- und Serverschrank überwachen

Wie bereits dargelegt, müssen Racks permanent gekühlt werden. Hier gilt es wichtige klimatische Bedingungen, wie den Luftstrom und dessen Temperatur, rund um die Uhr zu überwachen. Fällt die für die Kühlung der 19“ Schränke erforderliche Luftzirkulation aus, so „schmoren“ die im Rack befindlichen Server- und Netzwerkkomponenten aufgrund fehlender Wärmeabgabe im „eigenen Saft“.

Des weiteren ist auf die Temperatur der Kühlluft zu achten. Ist die Kühlluft aufgrund einer unzureichenden bzw. ausgefallenen Klimatisierung im Serverraum bzw. Datencenter zu hoch, so kann die Hitze im Serverschrank nicht mehr nach außen abgeführt werden. Thermische Probleme sind damit quasi vorprogrammiert.

Kombinierte Airflow- und Temperatur- Sensoren

Didactum, westfälischer Hersteller von vernetzten Lösungen für die Serverraum- und Rechenzentrumsüberwachung, bietet praxiserprobe Lösungen rund um das Thema Schranküberwachung an. So können die Didactum 500er Rackmonitoring Systeme mit der Sensor-Unit Luftstrom und Temperatur ausgestattet werden.

Bis zu 6 kombinierte Airflow- und Temperatursensoren überwachen das Vorhandensein der für die Kühlung von Netzwerk- und Serverschränken dringend erforderlichen Kühlluft. Fällt aufgrund einer defekten Klima- bzw. Lüftungsanlage die Luftzirkulation im Serverraum / RZ aus bzw. steigt die Temperatur des Luftstroms, so werden Sie vom Didactum 500er IT-Überwachungssystem per E-Mail oder SMS-Alarm sofort informiert.

Auch eine Integration der Didactum Sensoren in Netzwerk Managementsysteme (Nagios, Icinga, check_MK, openITCOCKPIT, OpenNMS, PRTG, WhatsUp Gold, Zabbix, usw.) ist per SNMP Traps bzw. SNMP Polling problemlos möglich.

Tags: Überwachung
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Kombinierte Sensoreinheit Luftstrom und Temperatur Kombinierte Sensoreinheit Luftstrom und Temperatur
Inhalt 1 Stück
205,00 € * 215,25 € *
TIPP!
Monitoring System 500 II Monitoring System 500
Inhalt 1 Stück
ab 399,00 € * 418,95 € *
TIPP!
Monitoring System 100 Monitoring System 100
Inhalt 1 Stück
ab 239,00 € * 251,00 € *
TIPP!
Temperatur Sensor Temperatur Sensor
Inhalt 1 Stück
49,00 € * 51,45 € *
TIPP!
Luftfeuchte Sensor Luftfeuchte Sensor
Inhalt 1 Stück
72,00 € * 75,60 € *